0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Ahaus, den 17. Oktober 2014

Pressemitteilung

Kein HEU aus Garching!

Demonstration am Sonntag, den 19. Oktober um 14.00 Uhr am Mahner in Ahaus!

Der Begriff HEU hört sich harmlos an, beschreibt aber den Begriff "highly enriched uranium" – hoch angereichertes Uran. Die Wissenschaftler des Forschungsreaktors FRM II der TU-München möchten ihren Atommüll nach Ahaus verschieben.

Die FRM II – Brennelemente verbleiben nur 60 Tage im Reaktor und sind danach immer noch reiner Atombombenstoff. Die BI-Ahaus wehrt sich gegen die Einlagerung dieses Materials im BZA, da Ahaus durch dieses Atommaterial zum Hochsicherheitsbereich wird. Diese Brennelemente müssen in jedem Fall vor einer Endlagerung unschädlich gemacht und endlagergerecht verpackt werden. Für diese Tätigkeiten gibt es in Ahaus keine technischen Einrichtungen, d.h. vor einer Endlagerung muss der Atommüll noch einmal in eine entsprechende Anlage transportiert werden.

Daher fordert die BI von der Politik und den verantwortlichen Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen, dass der Atommüll zunächst abgereichert / entschärft wird, damit kein bombentaugliches Material zwischengelagert werden muss.

Außerdem sollte dieser entschärfte Atommüll endlagergerecht konditioniert werden und dann im nächst gelegenen Zwischenlager untergebracht werden. Wir werden nicht zulassen, dass mit dieser Art von Atommüllverschiebung alle Risiken und Probleme auf kommende Generationen verlagert werden – deshalb demonstrieren wir für Ahaus und vor allem für unsere Kinder!

Felix Ruwe

Sprecher der BI-Ahaus

02561/6577

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, aber auch für Analysen und zur Verwendung von Social Media, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch, wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können. Andernfalls stimmen Sie durch die weitere Nutzung der Webseite der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok