Seite zuletzt aktualisiert: 16. November 2017

  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
bewegung.taz.de -
Plattform für Veränderung
"Du siehst mich!"
Kirchentag 2017

Informationsseite der Ahauser Christinnen und Christen gegen Atomenergie
Startseite Presse Pressemitteilungen 2011 PM: Fragen an Dr. Röttgen
PM: Fragen an Dr. Röttgen
Presse

 

Ahaus, den 14. Dezember 2011

 

Pressemitteilung

 

Die BI-Ahaus hat an die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan und an den Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Dr. Norbert Röttgen drei Schreiben mit gleichen Fragen (s. Startseite) zu den geplanten Atommülltransporten vom Forschungszentrum Jülich zum Brennelemente Zwischenlager Ahaus geschickt. Neben den Fragen werden auch erhebliche Zweifel an den Transport- und Zwischenlagerabsichten dargelegt und begründet.

„Auch wenn die zu erwartenden Zwischenlagerzeiten die politischen Wirkungszeiten der Politiker bei weitem übertreffen und auch die Endlagerzeiten des Atommülls außerhalb ihrer üblichen Endscheidungsmuster liegen, so sind jetzt Entscheidungen nötig, die langfristig die Sicherheit der Ahauser gewährleisten,“ so Felix Ruwe, der Sprecher der BI-Ahaus.

 

Veranstaltungen

previous month November 2017 next month
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 43 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

BI-BÜRO

Bürozeiten:
MI.: 17.00 - 19.00 Uhr
 

Spenden:

 

Kto: 59 564 021
BLZ: 401 545 30
Sparkasse Westmünsterland
 

Adresse:

 

Bahnhofstr. 27 - 48683 Ahaus

Postfach 1165 - 48661 Ahaus

 

 
Telefon: 02561 / 961791