Drucken
0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Am Sonntag, dem 4. August 2019 findet an der Gronauer Urananreicherungsanlage (UAA) um 13:00 Uhr eine friedenspolitische Kundgebung statt.

Im Anschluss startet der Sonntagsspaziergang, der immer am ersten Sonntag im Monat an der UAA Gronau stattfindet.

Die militärische Dimension der Urananreicherung rückt weltweit durch den Konflikt mit dem Iran wieder in den Fokus, dabei geht es um dieselbe Technologie, die von der Urenco auch in Gronau angewendet wird. Technisch kann auch in Gronau waffenfähiges Uran angereichert werden. Das macht Deutschland zur "stillen" Atommacht.

Zugleich steht Anfang August das endgültige Aus des Mittelstreckenvertrags INF zwischen den USA und Russland an - eine weitere atomare Rüstungsspirale droht. Nur wenige Tage später mahnen jedoch die Jahrestage der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki zur weltweiten Abrüstung und zum sofortigen Abrüsten aller Atomwaffen.

Deshalb wollen wir am 4. August in Gronau vor der UAA für die Beendigung der Urananreicherung in Gronau und weltweit auf die Straße gehen - ein Aus der Urananreicherung in Deutschland wäre ein international sehr wichtiges atom- und friedenspolitisches Signal!

Ergänzung der BI Ahaus, 31. Juli 2019: Zur Anfahrt nach Gronau wollen wir Fahrgemeinschaften bilden. Wir treffen uns am Sonntag, dem 4. August um 12:15 Uhr am Parkplatz vor der früheren Post, also gegenüber dem Bahnhof.

Den Aufruf zur Teinahme mit weiteren Infos finden Sie unter https://bbu-online.de (dort unter Aktuelles).

Weitere Veranstaltungsinformationen sind auch per Facebook abrufbar.