0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Ahaus, den 10. September 2014

News

Aufruf zur Demonstration am 21. September 2014 am BZA

 

Ein "sicheres" Atommüllfass nach 30 Jahren
"Sicheres" Atommüllfass
aus dem Keller
des AKW Brunsbüttel
(nach 30 Jahren)

  • 30 Jahre "Zwischenlager" in Ahaus
  • Die Lagergenehmigung für schwach- und mittelradioaktiven Atommüll in Ahaus erlischt im Jahr 2020 – rechtzeitig ist kein Endlager fertig!
  • In Ahaus lagern zudem 305 Behälter mit hoch angereichertem Uran in Form hochbrennbarer Kugelbrennelemente, welches für 12 Atombomben ausreicht!
  • Für diesen Atommüll sind die Wissenschaftler aus dem Forschungszentrum Jülich verantwortlich!
  • Obwohl vom Atomgesetz eindeutig verboten, wird der Export von Atommüll aus Jülich und Ahaus in die USA vorbereitet!
  • Mit diesem Handeln, wird den großen Atomkonzernen Tür und Tor für Atommüllexporte in andere Länder eröffnet!
  • 2036 endet die Zwischenlagergenehmigung für hochradioaktiven Atommüll in Ahaus – Experten der Endlagersuche - Kommission sehen kein Endlager vor 2060!


Demonstrationen wirken immer!

Tatorte Jülich, Berlin, Düsseldorf, Ahaus

  • Die Politik soll endgültig das Verursacherprinzip für Atommüll durchsetzen.
  • Die Arbeit der "Atommüll-Endlagersuche-Kommission", die den sichersten Standort für ein Endlager suchen soll, wird durch die geplanten Atommüllexporte völlig entwertet!
  • Unser Widerstand wird immer wichtiger, um den Tatort Deutschland kritisch zu beleuchten.
  • Wir kümmern uns um die Menschen, deren Sicherheit, die Zukunft unserer Kinder und um die Umwelt!
  • Tatorte aufdecken, Missstände beschreiben, Politiker antreiben, sinnlose und verantwortungslose Atommülltransporte verhindern - Deshalb kommt zur…

Demo am Sonntag, dem 21. September 2014 um 14:00 Uhr am BZA!

 

Widerstand benötigt Mitarbeit und Spenden:
Sparkasse Westmünsterland / IBAN: DE35 4015 4530 0059 5640 21 / BIC: WELADE3WXXX

 

Download Demonstrationsaufruf (PDF)

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, aber auch für Analysen und zur Verwendung von Social Media, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch, wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können. Andernfalls stimmen Sie durch die weitere Nutzung der Webseite der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok