Seite zuletzt aktualisiert: 21. November 2017

  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
bewegung.taz.de -
Plattform für Veränderung
"Du siehst mich!"
Kirchentag 2017

Informationsseite der Ahauser Christinnen und Christen gegen Atomenergie
Startseite Presse Pressemitteilungen 2014 PM: Neue Atommülltransporte nach Ahaus angemeldet
PM: Neue Atommülltransporte nach Ahaus angemeldet
Presse

Ahaus, den 30. September 2014

Pressemitteilung

Neue Atommülltransporte nach Ahaus angemeldet

 

Auch die Wissenschaftler der TU-München möchten ihren Atommüll nach Ahaus verschieben. Ab 2018, so meldet es die GNS (Gesellschaft für Nuklear-Service), sollen die ausgedienten Brennelemente des FRM II (Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz) in das Brennelemente Zwischenlager Ahaus (BZA) transportiert werden.

"Für die Ahauser und Münsterländer ist das die schlechteste Nachricht seit den Entsorgungsbemühungen der Jülicher Wissenschaftler, die erstaunlicherweise auch den größten Forschungsstützpunkt am FRM II betreiben. Die Wissenschaftler experimentieren entgegen internationaler Auflagen und Gepflogenheiten immer noch mit HEU (hoch angereichertem Uran - Highly Enriched Uranium), weil sie es günstig im Russland beschafft haben. Die FRM II - Brennelemente verbleiben nur 60 Tage im Reaktor und kommen danach in ein Abklingbecken. Diese Brennelemente sind hochradioaktiv und extrem gefährlich", kommentiert der BI-Sprecher Felix Ruwe.

"Die BI ist erstaunt, dass für diesen Atommüll auch noch neue Behälter entwickelt werden. Wir sind tief betroffen, dass auch die FRM II-Wissenschaftler keinerlei Verantwortungsbewusstsein für den durch sie verursachten Atommüll haben. Gibt es in Bayern kein Zwischenlager für Atommüll?" So der BI-Vorsitzende Heiner Möllers.

 

Felix Ruwe

BI-Ahaus

 

Veranstaltungen

previous month November 2017 next month
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 43 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

BI-BÜRO

Bürozeiten:
MI.: 17.00 - 19.00 Uhr
 

Spenden:

 

Kto: 59 564 021
BLZ: 401 545 30
Sparkasse Westmünsterland
 

Adresse:

 

Bahnhofstr. 27 - 48683 Ahaus

Postfach 1165 - 48661 Ahaus

 

 
Telefon: 02561 / 961791