Seite zuletzt aktualisiert: 16. November 2017

  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
bewegung.taz.de -
Plattform für Veränderung
"Du siehst mich!"
Kirchentag 2017

Informationsseite der Ahauser Christinnen und Christen gegen Atomenergie
Startseite Presse Pressemitteilungen 2014 PM: Tatorte Jülich, Berlin, Düsseldorf, Ahaus – Demonstration am 21.09.2014
PM: Tatorte Jülich, Berlin, Düsseldorf, Ahaus – Demonstration am 21.09.2014
Presse

Ahaus, den 17. September 2014

Pressemitteilung

Tatorte Jülich, Berlin, Düsseldorf, Ahaus – Demonstration am Sonntag, den 21. September 2014 um 14.00 Uhr am BZA!

 

Unter diesem Motto beteiligt sich die BI-Ahaus an der bundesweiten Herbstaktion der Anti-Atom-Bewegung. "Wir werden Tatorte aufdecken, Missstände beschreiben, Politiker antreiben und sinnlose Atommülltransporte verhindern", so Felix Ruwe, der Sprecher der BI-Ahaus. Von Wendland, aus Münster und von weiteren Tatorten in Deutschland kommen Gastredner nach Ahaus, die über das CASTOR-Chaos, Dauerlager und mögliche Transporte berichten. "Sollten Transporte nach Ahaus kommen, können wir Solidarität aus dem Wendland fest einplanen. Da ist natürlich auch eine rege Teilnahme aus Ahaus und dem Münsterland wünschenswert. Bringt Sofas, Stühle und Fahnen mit, damit wir unseren Protest darstellen können", fügt der BI-Vorsitzende Heiner Möllers an.

Nichts rein - nichts raus, solange es kein Endlager gibt, so lautet das Motto der Anti-Atom-Bewegung in ganz Deutschland!

 

Felix Ruwe

BI-Ahaus

Tel.: 02561 / 6577 oder 0171 / 793 792 6

 

Veranstaltungen

previous month November 2017 next month
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 43 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

BI-BÜRO

Bürozeiten:
MI.: 17.00 - 19.00 Uhr
 

Spenden:

 

Kto: 59 564 021
BLZ: 401 545 30
Sparkasse Westmünsterland
 

Adresse:

 

Bahnhofstr. 27 - 48683 Ahaus

Postfach 1165 - 48661 Ahaus

 

 
Telefon: 02561 / 961791