0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Ahaus, den 20. Oktober 2012

Protest am BZA

Zum monatlichen Sonntagsspaziergang lädt die BI um 14 Uhr zum Protest am BZA.
Motto: vom Zwischenlager zum End(los)lager !?

Ein Endlager für hochradioaktiven Abfall gibt es nicht und ist auch zeitlich in keinster Weise absehbar! Falls es das überhaupt jemals gibt - wartungsfrei ganz sicher nicht!

Beim schwach- und mittelaktiven Abfall sollte ab 2020 Schacht Konrad als Endlager in Betrieb gehen. Auch hier verschiebt sich der Termin.
Schacht Konrad hat ähnliche Probleme wie die Asse und sollte unserer Meinung nach nie in Betreib gehen!

Beim Jülicher Abfall ist alles unklar - in Jülich bleiben, nach Ahaus bringen, oder sogar in die USA ausführen?

Nach Ahaus gehört dieser Müll sicher nicht! Unserer Meinung sollte der Müll in Jülich bleiben- bis geklärt ist, was weiter mit dem gefährlichen und in der weiteren Entsorgung enorm teuren Material geschehen soll!
Wir fordern einen sofortigen Einlagerungsstopp für Ahaus und ein Transportmoratorium für Atommmülltransporte. Unter den gegebenen Umständen weiter Atommüll zu produzieren ist absolut unverantwortlich!

Nach Ende der Demonstration findet noch ein Treffen des Bündnis gegen Atomanlagen Westmünsterland statt.