Seite zuletzt aktualisiert: 16. November 2017

  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
bewegung.taz.de -
Plattform für Veränderung
"Du siehst mich!"
Kirchentag 2017

Informationsseite der Ahauser Christinnen und Christen gegen Atomenergie
Startseite Presse Pressemitteilungen 2011 PM: Brief an Voigtsberger
PM: Brief an Voigtsberger
Presse

 

Ahaus, den 22. Dezember 2011

Pressemitteilung

Die BI-Ahaus hat an den Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW Harry K. Voigtsberger geschrieben.

In seiner Hand liegt die Entscheidung zur „Duldung“ der weiteren Lagerung der 152 CASTOR THTR/AVR – Behälter in Jülich.

 

Felix Ruwe

Tel.: 02561 / 6577
oder : 0171 / 793 792 6

 


 

An den Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW
Harry K. Voigtsberger
Düsseldorf
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Sehr geehrter Herr Minister,

der Rat der Stadt Ahaus hat am 20.12.2011 einstimmig die CASTOR–Transporte von Jülich nach Ahaus strikt abgelehnt!

Ohne das Geflecht von Versäumnissen, Fehlern, Lügen, Falschaussagen und gezielten Desinformationen im Einzelnen aufzuführen, ergibt sich am Ende folgender Handlungsbedarf:

 

  1. Sie als zuständiger Minister verfügen zuerst eine weitere Duldung der Lagerung der 152 CASTOR THTR/AVR Behälter im Forschungszentrum Jülich (FZJ).
  2. Danach setzen Sie sich mit dem Bundesumweltminister und CDU-Landesvorsitzenden Dr. Norbert Röttgen in Verbindung und suchen einen Weg für die endgültige Absage der o.g. Transporte.
  3. Die „Duldung“ und die Absage der Transporte sollte noch in diesem Jahr erfolgen, damit nicht noch weitere Planungskosten entstehen.
  4. Das FZJ wird nicht aus der Pflicht zur endlagergerechten Konditionierung und zur Zwischenlagerung bis zu einer möglichen Endlagerung der THTR-Brennelemente entlassen!

 

Sehr geehrter Herr Voigtsberger, die Vermeidung der Transporte ist das öffentlich erklärte Ziel der NRW Landesregierung. Nur die von Ihnen verfügte Duldung ermöglicht weitere Handlungsoptionen im Sinne von SPD und Grünen. Die BI-Ahaus erwartet unverzüglich eine klare Entscheidung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Felix Ruwe

Sprecher der BI-Ahaus
Tel.: 02561 / 6577
oder: 0171 / 793 792 6
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Veranstaltungen

previous month November 2017 next month
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 43 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

BI-BÜRO

Bürozeiten:
MI.: 17.00 - 19.00 Uhr
 

Spenden:

 

Kto: 59 564 021
BLZ: 401 545 30
Sparkasse Westmünsterland
 

Adresse:

 

Bahnhofstr. 27 - 48683 Ahaus

Postfach 1165 - 48661 Ahaus

 

 
Telefon: 02561 / 961791